Ich tanze so schnell ich kann

 

Autorin : Barbara Gordon
Verlag  : rororo
ISBN   : 3-449-15083--2

 

Spannend wie ein Krimi liest sich das ganze Buch und soll vor allem diejenigen zum Nachdenken anregen, die glauben, daß die tägliche kleine Beruhigungstablette schon nichts ausmachen wird.
Man merkt bei diesem Buch deutlich, was so oft heruntergespielt wird. Tabletten sind heutzutage eine ernstzunehmende Alltagsdroge, die eher belächelt wird. Kaum wem ist klar, daß mehr Leute tablettenabhängig sind, als vom Alkohol. Diese Unwissenheit entsteht dadurch, daß kaum jemand zugibt, diese Abhängigkeit zu haben. Umso beeindruckender ist dieses Buch, das den Weg durch die Sucht und auch den Kampf beschreibt, von den Tabletten loszukommen. Mich persönlich hat es sehr beeindruckt.
Barbara Gordon, geboren in Miami/Florida, studierte Philosophie, Volkswirtschaft, Geschichte, Psychologie und englische Literatur. Anschließend ging sie zum Fernsehen, zuerst zu NBC, dann zum Public Broadcasting System und schließlich zu CBS. Sie drehte eine Reihe politisch und sozial engagierter Dokumentarfilme und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Barbara Gordon lebt in New York.

 

        Übersicht Lesetruhe

 

Erstellt am 05.01.2000