Das Hotel am See

 

Autorin : Martha Grimes
Verlag  : Goldmann
ISBN   : 3-442-43761-x

 

Das Hotel Paradise hat schon bessere Tage gesehen. Damals, als die Leute noch in die Sommerfrische fuhren und einen Hauch von städtischer Eleganz in den kleinen Ort am Spirit Lake brachten. Jetzt verirrt sich nur noch selten ein Gast hierher und geht den verwilderten Pfad zum See hinab. Außer der zwölfjährigen Emma. Sie will die Wahrheit über einen mysteriösen Todesfall herausfinden, der schon über vierzig Jahre zurückliegt: Inmitten der Wasserlilien des Sees hatte man damals die Leiche eines jungen Mädchens entdeckt. Ein Bootsunfall hieß es, aber Emma will das nicht recht glauben. Und ihre Zweifel wachsen, als in der Nähe des Sees eine weitere Tote gefunden wird. Niemand weiß, wer die Frau ist, nur Emma hat einen Verdacht. Sie ahnt, daß es eine tragische Verbindung zwischen den beiden Toten geben muß ...
Die Autorin Martha Grimes wurde in Pittsburgh geboren und studierte an der University of Maryland. Sie unterrichtete lange Zeit Creative Writing an der renommierten Johns Hopkins University und gilt selbst als Königin des Kriminalromans. Mit ihren Inspector-Jury-Romanen hat Martha Grimes eine riesige internationale Fangemeinde erobert. Die Autorin lebt heute abwechselnd in Washington und Santa Fe, New Mexico.
Ein Buch mit vielen Schwächen, aber auch mit einem eigenen Charakter, die eigentliche Kriminalstory bleibt bis zum Schluß absolut im Dunkeln nur Fragmente werden beleuchtet. Dafür sind die einzelnen Personen so sehr ausgeleuchtet, daß ihre Persönlichkeiten bis ins Bizarre überzogen werden. Obwohl man bis zum Schluß hofft, zu einem Ergebnis zu kommen, leider ohne Erfolg, durchaus lesenswert, wenn auch nicht rein positiv zu beurteilen. Eher ein Spaß für alle die das Psychologische mögen.

 

        Übersicht Lesetruhe

 

Erstellt am 05.01.2000