Der letzte Tag

 

Autor   : Glenn Kleier
Verlag  : Knaur
ISBN   : 3-426-61028-0

 

Am heiligen Abend 1999 wird ein geheimes Forschungslabor in Israel durch einen Meteoriten zerstört, alle kommen um, nur eine junge Frau wird lebend gefunden, sie behauptet die Tochter Gottes zu sein. Sie verblüfft die Menschen durch umfassendes Wissen und die Fähigkeit, alle Sprachen zu sprechen.
Doch schnell werden Stimmen laut, die die junge Frau für das Ergebnis einer Genmaniulation und das Ergebnis geheimer Experimente halten.
Jesa, wie sie sich selbst nennt, beeindruckt die Menschen wo immer sie erscheint, sie wirkt Wunder und predigt Liebe.
Der religionslose Journalist Jon Feldman setzt sich mit ihr auseinander, er begegnet ihr, und seine starke Skepsis kommt ins schwanken, immer mehr stellt sich ihm die Frage, ob es Gott doch gibt.
Aber nicht nur er wird in seinem Glauben hart geprüft, auch die katholische Kirche steht vor der Frage, welches Verhalten das Richtige ist, sollte man den weiblichen Messias anerkennen oder nicht?
Diese Buch wäre meiner Meinung nach vor 10 Jahren noch nicht veröffentlicht worden, mir gefällt die Art wie mit dem Thema umgegangen wird, es ist sehr beeindruckend.

 

        Übersicht Lesetruhe

 

Erstellt am 05.01.2000