Böse Liebe

 

Autor   : Jonathan Kellerman
Verlag  : Bastei Lübbe
ISBN   : 3-404-12782-X

 

Der Kriminalpsychologe Axel Delaware bekommt einen unauffälligen, braunen Umschlag, in dem eine Kassette steckt.
Auf der Kassette sind nur zwei Dinge zu hören, ein durch Mark und Bein gehender Schrei und eine Kinderstimme, die von böser Liebe spricht.
Erst scheint das Ganze nur ein Rätsel zu sein, aber es wird mehr, die Ereignisse überschlagen sich, und plötzlich ist Delaware selbst jemand, der bedroht wird, der um sein Leben fürchten muß. Mühselig fängt er an, aus den wenigen Hinweisen, die er hat, puzzleartig zusammenzusetzen, was eigentlich vorgeht.
Allerdings muß er sich beeilen, da es zu immer neuen Anschlägen auf sein Leben kommt und auch Andere nicht verschont bleiben.
Jonathan Kellerman hat schon diverse Romane geschrieben, in denen Axel Delaware die Hauptfigur war, sie haben eins gemeinsam, der Handlungsstrang ist bis zur Auflösung ist wahrlich nicht voraussehbar und die Gründe sind meist ziemlich weit hergeholt. Trotzdem lesen die Bücher sich angenehm und flüssig und man bleibt gerne bis zum Ende dabei.

 

        Übersicht Lesetruhe

 

Erstellt am 05.01.2000

 



Pandoras Box